Schreibmaschine, Notizbuch und Co. Quelle: Free-Photos from Pixabay

Schreibmaschine, Notizbuch und Co. Quelle: Free-Photos from Pixabay

Polnische Perspektiven – Polskie Perspektywy. Ein Schreibaufruf – Chcemy Cię poznać

– polska wersja poniżej –

Nah und doch so fern – das trifft für unser Nachbarland Polen vielfach zu. Erstaunlich selten verfügen Deutsche über Wissen aus erster Hand, wenn es um unsere östlichen Nachbarinnen und Nachbarn geht. Relativ häufig beschränkt es sich gar auf Stereotype. Dem möchte Polen.pl mit der Artikelreihe „Polnische Perspektiven – Polskie Perspektywy“ zumindest ansatzweise Abhilfe schaffen.

Und dafür bist Du gefragt! Hast Du Interesse, eine Handvoll Fragen zu Deinem Alltag zu beantworten? Dann schreibe bis zum 5. November 2019 eine E-Mail an anna@polen.pl. Der Fragebogen in deutscher und polnischer Sprache wird Dir dann zugeschickt. Für die Artikelreihe werden polnische Antworten von der Polen.pl-Redaktion ins Deutsche übersetzt. Geplant ist, die Antworten möglichst originalgetreu im Stile eines Interviews wiederzugeben. Grundsätzlich können alle Zuschriften redaktionell überarbeitet werden. Etwaige persönliche Daten werden für den Artikel selbstverständlich anonymisiert. Nach Veröffentlichung des Beitrags werden die Fragebögen gelöscht.

 

– polska wersja

Blisko, ale wciąż daleko: tak myślą dużo Niemców o kraju sąsiedzkim, Polsce. Zadziwiająco małą wiedzę z pierwszej ręki mają Niemcy o ich wschodnich sąsiadów. Zbyt często ogranicza się nawet tylko do stereotypów. Z cyklem artykułów „Polnische Perspektiven – Polskie Perspektywy“ redakcja Polen.pl zechce przynajmniej częściowo temu zaradzić.

Z tego powodu wrócimy się teraz do Ciebie: odpowiedz nam na kilka pytań o Twoim życiu codziennym! Żeby otrzymać krótką ankietę w języku polskim i niemieckim, napisz maila do anna@polen.pl do 5 listopada 2019 r. Odpowiedzi podane w języku polskim zostaną przetłumaczone przez redakcję Polen.pl. Pojawiające się na naszym portalu artykuły będą w stylu rozmowy. Ewentualnie gromadzone dane osobowe oczywiście zostaną zanonimizowane i usunięte po pojawieniu się artykułu.

Anna studierte in Münster und Regensburg Vergleichende Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft und Geschichte mit den Schwerpunkten Polen und Frankreich. Außerdem interessiert sie sich sehr für Russland. Zahlreiche, teilweise längere Aufenthalte in Polen, vor allem Praktika in Warschau, brachten ihr Sprache, Land und Leute näher. Bei Polen.pl kümmert sie sich gemeinsam mit Jutta um die allmonatliche deutsch-polnische Terminübersicht ‘Co się dzieje’ und schreibt in den Rubriken Kultur, Gesellschaft und Politik.

Schreibe einen Kommentar