Grande valse brillante

Datum/Zeit
Date(s) - 25/02/2020
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Polnisches Institut Leipzig

Kategorien


Uwe Neumann und Kerstin Blodig singen & spielen Ewa Demarczyk und Jacques Brel auf Deutsch

Manchmal kommt es – nicht nur in der Musik – vor, dass plötzlich ganz unvermittelt eine ganz besondere Persönlichkeit auftaucht und die Welt um sich herum im Handumdrehen begeistert. Das war sowohl bei der Krakauer Sängerin Ewa Demarczyk der Fall, die auch die „polnische Edith Piaf“ genannt wurde, als auch bei dem in Paris zu Ruhm gekommenen Belgier Jacques Brel. Beide Künstler muss man wohl niemandem mehr genauer vorstellen.
In den Sechzigerjahren war der Chanson in ganz Europa populär und durch beide Sänger erlebte das Genre, das in Polen auch als „gesungene Poesie“ bezeichnet wird, neue Höhepunkte. Millionen Herzen haben sie durch Konzerte, Schallplatten und TV-Auftritte im Sturm erobert und die Liebe zu ihren Liedern ist nicht verblasst. Noch heute werden sie im Radio gespielt, auf Hinterhöfen gepfiffen und auf Konzertbühnen neu interpretiert. Sie sind unsterblich geworden.
Veranstalter: Polnisches Institut Berlin – Filiale Leipzig in Kooperation mit Institut français de Leipzig

Jutta verbrachte zwei Semester ihres Politikstudiums in Warschau. Vier Jahre lang koordinierte sie außerdem im Museum des Warschauer Aufstands internationale Begegnungsprojekte. Dabei schaute sie den Kollegen im Stefan Starzynski Institut über die Schulter, die kulturelle Projekte rund um die dynamische Entwicklung Warschaus organisieren, um den Warschauern zu zeigen, in was für einer interessanten Stadt sie leben. Kein Wunder also, dass sie Warschau für die spannendste europäische Metropole hält! Nach einem weiteren kommunikationswissenschaftlichen Studium ist sie nun im Bereich Öffentlichkeitsarbeit tätig. Für Polen.pl schreibt sie seit 2012, natürlich am liebsten über die polnische Hauptstadt, außerdem über Erinnerungskultur in Deutschland und Polen und die Herausforderungen, die sich daraus ergeben. Mit Anna zusammen erstellt sie den Kalender „Co się dzieje“.

Schreibe einen Kommentar